Infos

Warum benötigen einige Hunde Kleidung?

Ein Grund liegt u.a. darin, dass manche Rassen keine Unterwolle besitzen und somit kälteanfälliger als andere Hundegruppen sind. Im schlimmsten Fall kann dieses auch zu gesundheitlichen Problemen führen.

 

Der nächste Punkt betrifft das Alter. Welpen haben beispielsweise ein noch nicht so ausgeprägtes Immunsystem und sollten daher vor starken Temperaturschwankungen geschützt werden. Auch ältere Hunde haben im Winter und bei Nässe zunehmend Probleme. Das Immunsystem ist nicht mehr so stark wie früher. Durch Bewegungsmangel eines älteren Tieres (auch altersbedingter Muskelschwund oder auch Arthritis) führen dazu, dass sich der Hund nicht mehr selber so gut warmhalten hier. Hier wirkt ein schützender Mantel dagegen.

 

Wie ermittelt man die Größe?

Man legt zunächst das Maßband am Nackenansatz des Hundes an und misst bis zum Schwanzansatz. Das ist die ermittelte Rückenlänge in cm. Aufgrund der Verarbeitung von Klettband sind keine weiteren Maße wie Hals- und Bauchumfang nötig. Durch die Rückenlänge ergeben sich alle weiteren, nötigen Maße.

Alle meine Mäntel sind Unikate.

 

Jeder von Ihnen ist ein absolutes Einzelstück und wird mit einem individuellen Detail versehen. So einzigartig wie auch Ihr Hund.

 

Ich muss zugeben, dass die Fotos, die Ihr hier zu sehen bekommt, zunächst nicht sonderlich ansprechend sind. Das liegt aber daran, dass diese von mir selber abgelichtet worden sind. Wenn ich fotografiere kommt es einem Beispiel gleich, als müsste ein Vampir an einer Beachparty teilnehmen – „das wird nix“. Ich bitte euch daher um ein wenig Geduld, bis mir jemand hilft, hier entsprechend bessere Aufnahmen zu machen und hier Abhilfe zu schaffen.

 

Das Wichtigste ist aber, dass mir eure individuellen Wünsche am Herzen liegen, denn meine Nadel tanzt nach euren Wünschen. Wie Ihr euren felligen Freund ausmessen müsst, habe ich euch bereits erläutert. Gibt es dennoch Rückfragen, meldet euch einfach und wir sprechen darüber. Kurze Wege sind immer gut!

 

Im Folgenden sind Größenbeispiele (meine Erfahrungswerte) von Havanesermänteln zugrunde gelegt.

Zu beachten ist, dass es sich hierbei lediglich um Richtwerte handelt und es keinesfalls das Messen eines Hundes erspart. Hier wird für JEDEN Hund genäht und JEDER ist genauso toll und wichtig wie der ANDERE.

 

Die Welpenkinder starten nach dem Auszug bei den abgebenden Züchtern (ca. 10. Woche) mit den kleinen Mäntelchen von 26 cm. Bei den Teenager-Havanesern liegen wir bei etwa bei 32 cm (das kann auch für zierliche, erwachsene Tiere zutreffen). Ein ausgewachsener Havaneser hat eine Rückenlänge von ca. 35 cm im Durchschnitt.

Alle abgebildeten Mäntel sind in diverse Kategorien aufgeteilt und zeigen lediglich Beispiele, die so oder so ähnlich für Sie angefertigt werden können. Es gibt keine Garantie darauf, Stoffe in genau dieser Optik nachbestellen zu können. Es gibt aber ein ehrliches Versprechen, Ihrem Hund einen Mantel zu schneidern, der ihm nicht nur gut steht, niedlich aussieht und ihn vor Kälte und Regen schützt, NEIN, er soll gerade für Ihren Hund auch einen besonderen Tragekomfort haben und besonders ER/SIE sollen sich darin wohl fühlen. Das ist mir wichtig, weil auch meine Lotte (Bild) mir sehr, sehr wichtig ist.